03.03.15 B-Jgd. 13.Spieltag BZL West

Starke kämpferische und läuferische Leistung unseres Teams
 

Bedingt durch einen hartnäckigen Grippevirus fielen in der Liga auch zahlreiche Nachholbegegnungen im Februar aus. So fand am Dienstag, 03.03.2015 die Begegnung des 13. Spieltages der Bezirksliga West bei der JSG Wittlich statt. Vor Beginn der Partie öffnete Petrus alle Schleusen und es regnete wie aus Kübeln. Pünktlich zu Spielbeginn ließ der Regen aber spürbar nach und es entwickelte sich von Beginn an eine rasante, temporeiche Partie. Auf beiden Seiten wurden die Angriffe schnell über die Außenpositionen nach vorne getragen, wobei die beiden Abwehrreihen jedoch Richtung Tor nichts anbrennen ließen. So dauerte es bis zur 20. Spielminute, ehe Wittlich die erste Torgelegenheit hatte. Nachdem sich die Heimmannschaft gut durchkombiniert hatte, tauchte ein Angreifer vor Nico Kimmlingen auf, der die Situation allerdings souverän entschärfte. Weiter ging es auf beiden Seiten hin und her, große Tormöglichkeiten blieben jedoch aus. Bis zur 36. Spielminute: Tom Jostock setzte

sich über die rechte Seite mit viel Tempo durch, passte von der Torauslinie zurück in den Rücken der Abwehr, Mike Scholer ließ den Ball für den besser postierten Axel Thomas durch, der aus 10 Metern flach einschob. Keine Abwehrchance für den Schlussmann der Heimmannschaft. Mit diesem Stand wurden die Seiten gewechselt. Auch im zweiten Durchgang blieb die Partie bissig und temporeich. Wittlich war weiter leicht überlegen. Doch auf unsere Abwehr war heute Verlass; und dann war ja noch Nico Kimmlingen im Tor, der eine Bärenruhe ausstrahlte. Wir blieben bei Kontern über die Außenpositionen stets gefährlich. In der 70. Spielminute hatte unser Team noch eine Schrecksekunde zu überstehen. Aus Abseitsposition lief ein Wittlicher Angreifer auf unser Tor zu, schoss jedoch auch an diesem vorbei. Es war der einzige Fehler des sehr gut leitenden Schiedsrichters Jan-Hagen Engel aus Monzelfeld. Kurz vor Schluss segelte ein Eckstoß für Wittlich an Freund und Feind vorbei ins Aus. Da auc  h unsere Mannschaft die vierminütige Nachspielzeit schadlos überstand, fuhr man mit drei Auswärtspunkten im Gepäck zurück an die Mosel. Es war eine starke kämpferische und läuferische Leistung unseres Teams vor den Augen des Mehringer Rheinlandliga-Trainers Frank Meeth, dessen Sohn bei unserem heutigen Gegner spielte.

 

 

Impressum

  |  

Kontakt

  |  

Jugendleitung

  |  

Impressum

  |  

Kontakt

  |  

Jugendleitung

  |  

Sie sind hier:  >> Archiv  >> Saison 2014/2015  >> Berichte 2014/2015